Veranstaltungen des Europa-Haus im Rahmen der Interkulturellen Wochen in Leipzig

Mittwoch, 18. September, 18:00 Uhr
Regensburg am Schwarzen Meer. 2400 Kilometer auf der Donau. Buchlesung und Gespräch
Europa-Haus Leipzig e. V., Markt 10 (Handwerkerpassage)
Buchlesung und Gespräch mit Daniel Weißbrodt
Ein faszinierender Reisebericht über eine Fahrt im Faltboot auf der Donau zu unseren Nachbarn im südöstlichen Europa durch zehn Länder von Deutschland bis zur Ukraine.
Veranstalter: Deutsch-Bulgarische Gesellschaft Leipzig e. V.; Europa-Haus Leipzig e. V.

Dienstag, 24. September, 19:00 Uhr
Dokumentarfilm “Briefe aus Athen” – von Timon Koulmasis
Europäische Stiftung der Rahn Dittrich Group für Bildung und Kultur, Markt 10 (Handwerkerpassage)
Vor dem Hintergrund der deutschen Besatzung in Griechenland zwischen 1941 und 1944 erzählt dieser Film die Liebesgeschichte zwischen dem Vater des Dokumentarfilmers Timon Koulmasis, Assistent am geheimnisvollen Deutschen Wissenschaftlichen Institut Athen, und der aus Konstantinopel stammenden Kunststudentin Nelly.
Veranstalter: Städtepartnerschaftsverein Leipzig-Thessaloniki e. V.; Europa-Haus Leipzig e. V. und Europäische Stiftung für Bildung und Kultur in Kooperation mit: Griechische Kulturstiftung Berlin, Griechen-Haus Leipzig. Mit Unterstützung der LICHTBLICK Film- und Fernsehproduktion

Dienstag, 01. Oktober, 19:00 Uhr
Mein Paganini. Eine deutsch-polnische Reise.
Moderiertes Konzert mit Florian Meyer
Polnisches Institut Berlin – Filiale Leipzig, Markt 10 (Handwerkerpassage)
Konzert und Vortrag von Florian Meyer (Dresden) anlässlich von Niccolò Paganinis Konzertreise durch Deutschland und Polen vor 190 Jahren.
Veranstalter: Europa-Haus Leipzig e. V. in Kooperation mit dem Polnischen Institut Berlin, Filiale Leipzig und der Europäischen Stiftung der Rahn Dittrich Group für Bildung und Kultur