DFJW – Projekte 2017

‚Aspekte der Pflege in Europa‘ in der deutschen, französischen und litauischen Gesundheits- und Krankenpflege

‚Aspekte der Pflege in Europa‘ in der deutschen, französischen und litauischen Gesundheits- und Krankenpflege

1. Teil: 23. September – 29. September 2017 in Eisenberg/Deutschland

Zielgruppe: deutsche, französische und litauische Auszubildende der Gesundheits- und Krankenpflege

Partner: Europa-Haus Leipzig e. V.; SBBS für Gesundheit und Soziales Jena; IFSI Rabelais Paris (F); Panevezys College – PanKo MFMS (LT)

Gefördert durch: Deutsch-Französisches Jugendwerk Berlin/Paris (www.dfjw.org)

Projektbeschreibung: Dieser Projektzyklus beginnt in Thüringen, genauer gesagt im Mühltal bei Eisenberg. Ein interkulturell gestaltetes Programm erwartet die Teilnehmer. Beim Vergleich der Ausbildungsgänge in der Pflege in den drei Ländern sowie der Arbeitswelt in Kliniken und Krankenhäusern werden auch Fragen wie ‚die Kompetenzen einer Krankenschwester‘ thematisiert. Das Gesundheitssystem in Deutschland wird den Auszubildenden aus Frankreich und Litauen durch die deutschen Auszubildennden vorgestellt. Dabei zeichnen sich zwei Ebenen ab: die Struktur des Gesundheitswesens und der Krankenkassen sowie die Ebene der Einrichtungen in der Gesundheits- und Krankenpflege, also Finanzierungs- und Sachebene. So werden Kenntnisse zum Beruf erweitert und vertieft. Ergänzt wird das Programm durch Sprachanimation und Diskussionsrunden in trinationalen Gruppen. Kulturen und Mentalitäten werden kennen gelernt. Besuche und Besichtigungen runden das Programm ab. Und natürlich wird es Zeit geben, um Thüringen sowie Jena, der Ausbildungsort der deutschen Teilnehmenden, kennen zu lernen.