Italienischer Vortrag im Europa Haus: NEAPOLITAN CULT(URA) Tradizione secolare e progetto contemporaneo nella capitale italiana del teatro

Mittwoch, 23. Oktober, 18:00 Uhr
Europa-Haus Leipzig e. V., Markt 10 (Handwerkerpassage)

Vortrag und Gespräch mit Maria Maderna von der Civica Scuola di Teatro Paolo Grassi – in italienischer Sprache!

Der neapolitanische Dramaturg, Schauspieler und Regisseur Eduardo De Filippo (1900-1984) hat wie kaum ein anderer Künstler das italienische Theater des vergangenen Jahrhunderts geprägt und Spuren hinterlassen. Im Mittelpunkt dieses multimedialen Vortrags auf Italienisch, in dem auch Film- und Videoausschnitte präsentiert und kommentiert werden, steht aber nicht nur das Werk des De Filippo. Seine Nachfolger, wie z.B. die zeitgenössischen Theatermacher Ruccello und Moscato, sorgen nämlich dafür, dass das heutige teatro napoletano umbestritten das lebendigste Italiens ist und ausserdem eine grosse Rolle im europäischen Kontext einnimmt.


Veranstalter: Italiani a Lipsia e. V.

Veranstaltungen des Europa-Haus im Rahmen der Interkulturellen Wochen in Leipzig

Mittwoch, 18. September, 18:00 Uhr
Regensburg am Schwarzen Meer. 2400 Kilometer auf der Donau. Buchlesung und Gespräch
Europa-Haus Leipzig e. V., Markt 10 (Handwerkerpassage)
Buchlesung und Gespräch mit Daniel Weißbrodt
Ein faszinierender Reisebericht über eine Fahrt im Faltboot auf der Donau zu unseren Nachbarn im südöstlichen Europa durch zehn Länder von Deutschland bis zur Ukraine.
Veranstalter: Deutsch-Bulgarische Gesellschaft Leipzig e. V.; Europa-Haus Leipzig e. V.

Dienstag, 24. September, 19:00 Uhr
Dokumentarfilm „Briefe aus Athen“ – von Timon Koulmasis
Europäische Stiftung der Rahn Dittrich Group für Bildung und Kultur, Markt 10 (Handwerkerpassage)
Vor dem Hintergrund der deutschen Besatzung in Griechenland zwischen 1941 und 1944 erzählt dieser Film die Liebesgeschichte zwischen dem Vater des Dokumentarfilmers Timon Koulmasis, Assistent am geheimnisvollen Deutschen Wissenschaftlichen Institut Athen, und der aus Konstantinopel stammenden Kunststudentin Nelly.
Veranstalter: Städtepartnerschaftsverein Leipzig-Thessaloniki e. V.; Europa-Haus Leipzig e. V. und Europäische Stiftung für Bildung und Kultur in Kooperation mit: Griechische Kulturstiftung Berlin, Griechen-Haus Leipzig. Mit Unterstützung der LICHTBLICK Film- und Fernsehproduktion

Dienstag, 01. Oktober, 19:00 Uhr
Mein Paganini. Eine deutsch-polnische Reise.
Moderiertes Konzert mit Florian Meyer
Polnisches Institut Berlin – Filiale Leipzig, Markt 10 (Handwerkerpassage)
Konzert und Vortrag von Florian Meyer (Dresden) anlässlich von Niccolò Paganinis Konzertreise durch Deutschland und Polen vor 190 Jahren.
Veranstalter: Europa-Haus Leipzig e. V. in Kooperation mit dem Polnischen Institut Berlin, Filiale Leipzig und der Europäischen Stiftung der Rahn Dittrich Group für Bildung und Kultur

Einladung zu einem Treffen zwischen Europa-Multiplikator*innen in Sachsen und dem Verbindungsbüro des Europäischen Parlaments in Deutschland

Donnerstag, 5. September 2019, 17:00-18:30 Uhr

Ort: Europa Haus Leipzig, Markt 10 (Handwerkerpassage), 04109 Leipzig

Das Verbindungsbüro des Europäischen Parlaments in Deutschland hat vor der Europawahl Treffen mit Europamultiplikator*innen in allen Bundesländern durchgeführt, um die Kampagne diesmalwähleich.eu vorzustellen und die Zusammenarbeit rund um die Europawahl zu besprechen.

Im Rahmen der institutionellen Nachfolge-Kampagne www.gemeinsamfür.eu des Europäischen Parlaments, organisiert das Verbindungsbüro im Herbst 2019 wieder in allen 16 Bundesländern eine Reihe von Treffen. Ziel ist es, den Multiplikator*innen nach der Europawahl für ihr Engagement zu danken, die neue Kampagne gemeinsamfür.eu vorzustellen und Feedback zu diesmalwähleich.eu sowie Vorschläge und Wünsche für weiteres Europa-Engagement zu besprechen.

Vor diesem Hintergrund lade ich Sie herzlich ein, an dem Multiplikator*innentreffen in Leipzig am Donnerstag, 5. September um 17.00 Uhr teilzunehmen, das wir mit der freundlichen Unterstützung des Europe Direct Informationszentrum und dem Europa Haus Leipzig e.V. veranstalten.

Europapolitik vor Ort – Europa vor oder nach dem Brexit?! – Studienfahrt nach Brüssel im November 2019

Wir organisieren vom 03.11. – 07.11.2019 wieder ein Seminar in Brüssel. Die Studienfahrt richtet sich in erster Linie an Studierende aber auch an die breite Öffentlichkeit und bietet die Möglichkeit, die Institutionen der Europäischen Union vor Ort in Brüssel kennenzulernen und Gespräche mit Vertretern der Europäischen Kommission, des Ministerrats, Europaabgeordneten und weiteren Akteuren in Brüssel zu führen. Thematischer Schwerpunkt ist in diesem Jahr die EU vor dem Brexit.

Ähnliche Studienfahrten haben wir bereits in den letzten Jahren erfolgreich durchgeführt. Die Studienreise organisieren wir mit finanzieller Unterstützung der Bundeszentrale für politische Bildung.

Der Teilnehmerbeitrag von 250,00 Euro umfasst die Organisation, eine zentrumsnahe Unterbringung in Brüssel, den Bustransfer ab Leipzig (Bushaltestelle Goethestraße) und das inhaltliche Programm. Im Vorfeld wird es Ende Oktober noch ein Vorbereitungstreffen geben.

Das Programm finden Sie hier: Programm

Wir bitten um eine verbindliche Anmeldung bis 15.10.19 mit folgenden Angaben an: bruesselfahrt@europa-haus-leipzig.de:
Name, Vorname,
Geburtsdatum, Geburtsort,
Mobiltelefonnummer,
Meldeadresse,
Nationalität,
Personalausweisnummer,
Studiengang, Fachsemester

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte per Mail an uns: bruesselfahrt@europa-haus-leipzig.de

Foto: © Europa-Haus Leipzig e. V.


Bundesaußenminister Heiko Maas in Leipzig

Das Institut für Politikwissenschaft
in Kooperation mit: Europa-Union Deutschland, Landesverband Sachsen e.V. ; Junge Europäische Föderalisten Sachsen; Europa-Haus Leipzig e.V.
lädt ein:

Vortrag und Diskussion

Heiko Maas, Bundesaußenminister

„Aktuelle Herausforderungen der auswärtigen Politik: Iran, Trump, Brexit
und Europe united“

27. August 2019, 18.30 Uhr

Vortragssaal der Bibliotheca Albertina, Beethovenstr. 6, Leipzig

Bitte beachten Sie: Einlass ab 18 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Das Platzkontingent ist begrenzt.

Das Europa-Haus Leipzig ist Wahllokal bei der U18 Wahl zur Landtagswahl in Sachsen

Der Kinder und Jugendring Sachsen e.V. organisiert die U18 Wahl zur Landtagswahl für alle Kinder und Jugendlichen in Sachsen.

Auch du hast eine Stimme. Nutze sie. Du kannst wählen und in der Kampagne #dannwaehldoch hast du die Gelegenheit, dich aktiv mit Parteien und Politik auseinanderzusetzen. Wer steht für was? Wer will was erreichen? Und wer denkt dabei auch an junge Menschen?

In ganz Sachsen gibt es zwischen dem 1. Juli und dem 23. August 2019 U18-Wahllokale: In Jugendtreffs, in Schulen, in Museen, im Sommercamp und auch im Europa-Haus Leipzig. Kommt vorbei und gebt eure Stimme ab. Wo?

Europa-Haus Leipzig e.V.
Markt 10
04109 Leipzig

U18-Wahlen werden immer neun Tage vor einem offiziellen Wahltermin abgehalten. Zur Bundestagswahl, Europawahl, Landtagswahlen etc. rücken politische Zukunftsdiskussionen ins Zentrum des öffentlichen Interesses. Das beschäftigt auch Kinder und Jugendliche, sie stellen sich Fragen und äußern politische Wünsche.

Als Initiative politischer Bildung bietet U18 Platz dafür, dass Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sich selbstbestimmt und selbstbewusst politisch ausdrücken. Es soll kein Wissen abgefragt werden. Vielmehr ist die Zeit vor Wahlen spannend, die eigene Meinung, Zukunftsvisionen und die eigenen Fragen zu entdecken.

29.06.19, 18 Uhr: Matteo Cellino liest im Europa-Haus

Auch dieses Jahr kommt LeggìIo in der 5. Ausgabe nach Leipzig. Dieses Mal wird das Buch „I segreti delle nuvole“ auf Italienisch und Deutsch vorgestellt. Eine Kooperation mit Italiani a Lipsia e. V. und CAU Kiel.
Moderation: Dr. Francesca Bravi, CAU Kiel
Eintritt frei

Matteo Cellino, Foto: Luca Cancellieri

„I segreti delle nuvole“ von Matteo Cellino (1978 in Urbino geboren) erzählt die Geschichte von Tommaso und der Familie Sili zwischen den Wolken und der kleinen Stadt Urbania, zwischen dem Himmel und den grünen Hügeln der Marken.
Es erzählt von dem süßen und abenteuerlichen Leben eines Kindes, bevor es geboren wird, zehntausend Meter über dem Boden, und von dem, was ihn in einer Familie erwartet, die so glücklich oder so unglücklich ist wie viele andere auch. Es erzählt vom Warten zusammen mit Tausenden von anderen Kindern und dann vom Abstieg zur Erde. Dieses Buch ist ein Märchen, das die Leute zum Lachen und zum Weinen bringt. Es hat die Vorstellungskraft und Universalität des Kleinen Prinzen und eine Sprache, die das Herz berühren kann. Die kleinen Bewohner der Wolken haben unerreichbare Wünsche, die sie begeistert sein ebenso wie verzweifeln lassen. Ihre Verzweiflung bringt Regen und Hagel auf Erden. Und wenn sie lachen, dann haben sich dort – hier – zwei Menschen verliebt.

Veranstaltungsempfehlung: Wie begeistert man für Demokratie und Wahlen, 26.06.19

Wie kann fair und ohne Bevormundung für Demokratie und Wahlen mobilisiert werden? Welche Zielgruppen sind wichtig? Auf welchem Wege erreicht man heute noch die Bürgerinnen und Bürger? Welche Rolle kommt Medien, staatlichen Einrichtungen und unabhängigen Akteuren zu?

Dies diskutieren am 26. Juni 2019 ab 19:30 Uhr im Paulinum:

Heinz Eggert, Miteinander reden! Bürgerwerkstatt, ehemaliger sächsischer Innenminister,

Olaf Kische, MDR, Redaktionsleiter „Sachsenspiegel“,

Dr. Roland Löffler, Leiter der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung,

Gesine Oltmanns, Bürgerrechtlerin, Vorstand der Stiftung Friedliche Revolution, Unterstützerin des Leipziger „Aufrufs 2019“,

Prof. Dr. med. Beate Schücking, Rektorin der Universität Leipzig

und Sie, wenn Sie vorbeikommen.

Moderation: Prof. Dr. Astrid Lorenz

Die Veranstaltung ist öffentlich.

Pulse of Europe – in Leipzig am 25. Mai 2019

Am 26. Mai 2019 findet in Deutschland die Europawahl statt. Noch nie war es so wichtig, für die Zukunft Europas zu stimmen, denn Europa darf nicht scheitern!

Daher wollen wir mit einer Kundgebung am Sonntag den 25. Mai 2019, 14.00 Uhr, Nikolaikirchhof abermals ein Zeichen für die Zukunft Europas setzen und dazu ermuntern, an der Wahl teilzunehmen und für Europa zu stimmen!
Die europäische Union steht für Frieden, Freiheit und Zusammenhalt. Helft mit und setzt euch gemeinsam mit uns für die Bewahrung von Rechtsstaatlichkeit und die Achtung der Menschenwürde ein.

Let’s be the Pulse of Europe. Wir freuen uns auf Euch!

Mach mit bei unserer Kampagne: Sende online und in Deinem direkten Umfeld Signale für die Zukunft eines geeinten Europas! Bei Fragen stehen wir Dir unter leipzig@pulseofeurope.eu gerne zur Verfügung.

Folge Pulse of Europe auf Facebook und Twitter,
erfahre mehr über die nächste Veranstaltung und bleibe informiert.

Mehr Infos: pulseofeurope.eu