Europa-Picknick

Am 26. Mai sind Europawahlen. Ca. 400 Mio. Menschen in der EU sind aufgerufen das 9. Europäische Parlament zu wählen. Was bringt es zu wählen und was bewirken wir mit unserer Stimme? Welche Aufgaben und welchen Einfluss hat das Europäische Parlament überhaupt? Diese Fragen wollen wir mit unseren Gästen bei einem gemeinsamen Picknick diskutieren.

In mehreren Gesprächsrunden gibt es die Gelegenheit, sich über die Europawahl zu informieren, sich darüber austauschen, was die EU bzw. was Europa für jeden von uns im Alltag bedeutet, mit Kandidaten über ihre Ideen und Vorstellungen von Europa und der EU zu reden und mit Leipzigern mit britischem Pass über ihre ganz persönliche Brexiterfahrung zu sprechen. Dazu gibt es einen kleinen Imbiss.

Kommen Sie vorbei und diskutieren Sie mit uns über Europa!

Donnerstag, 02. Mai 2019 | 17:00

Auf der Grünfläche zwischen Beethovenstraße und Pleißemühlgraben in Leipzig Zentrum-Süd.

Google-Link zum Veranstaltungsort:
https://goo.gl/maps/ioXkSBCnwCn

Gäste: Dorothee Riese (Universität Leiden), Charlie Ellis (Brite in Leipzig), Anna Cavazzini (Bündnnis 90/ Die Grünen), Thoralf Einsle (FDP), Matthias Ecke (SPD), Robin Dießner (Volt),  Jens-Eberhard Jahn (ÖDP)

Mit freundlicher Unterstützung der VNG-Stiftung.

Europäischer Jugendkarlspreis 2019: „Junior Team Europa“ gewinnt den Vorentscheid

Die deutsche Jury nominierte für den Europäischen Jugendkarlspreis 2019 das Leipziger Junior Team Europa im Rahmen des Projekts „Wir sind Europa“. Das Leipziger Projekt wird im europaweiten Wettbewerb für Deutschland gegen 27 andere Projekte am 28. Mai in Aachen antreten.

Das Junior Team Europa sind junge Menschen zwischen 18 und 26 Jahren aus Deutschland und anderen Ländern, die an sächsischen Schulen interaktive Workshops zum Thema Europa und grenzüberschreitende Mobilität kreativ und eigenständig entwickeln und umsetzen. Seit Herbst 2017 wurden 55 Workshops mit ca. 900 Schülerinnen und Schülern realisiert. Das Projekt wird von der VILLA Leipzig und dem Europa-Haus Leipzig e. V. gemeinsam organisiert und im Rahmen des Innovationsfonds des Kinder- und Jugendplans vom Bundesministerium für Familie, Frauen, Senioren und Jugend gefördert.

Arbeitsplatz Europa

Gespräch und Musik mit dem Pianisten Cristian Mihai Dirnea (Rumänien)

Dienstag, 11. Dezember, 19 Uhr im Veranstaltungssaal der Europäischen Stiftung der Rahn Dittrich Group für Bildung und Kultur / Polnisches Institut – Markt 10 – 1. Etage

Im Rahmen der Reihe Arbeitsplatz Europa kommen wir mit Europäerinnen und Europäern ins Gespräch, die in Leipzig leben und arbeiten.

Am 11. Dezember 2018 ist der rumänische Pianist Cristian Mihai Dirnea bei uns zu Gast. Er schloss sein Klavierstudium an der Nationalen Universität für Musik in Bukarest ab. Ein Stipendium des DAAD ermöglichte ihm ein Aufbaustudium an der Hochschule für Musik und Theater Felix-Mendelssohn-Bartholdy in Leipzig. Seine Konzerte führten ihn durch Spanien, Frankreich, Deutschland und Rumänien.

Wir laden Sie herzlich ein, Cristian Mihai Dirnea und seine Musik kennen zu lernen und bei einem Glas Wein ins Gespräch zu kommen!

Mit freundlicher Unterstützung des Rumänischen Honorarkonsulats für Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen sowie der Europäischen Stiftung der Rahn Dittrich Group für Bildung und Kultur.

Diesmal wähle ich-Treffen: Leipzig Edition

European Youth Event 2018 – #EYE2018 – EYE Social Media Lab – Exhibition: #EYE2018 Instagram photo contest

Du möchtest die „Diesmal wähle ich“-Infokampagne des Europäischen Parlaments unterstützen und helfen die Wahlbeteiligung bei der Europawahl zu steigern? Dann komm zu unserem Treffen in Leipzig! Dort kannst Du andere Unterstützer kennenlernen und zusammen können wir überlegen, wie Du ein aktiver Teil von „Diesmal wähle ich“ werden kannst.

Das Event wird ausgerichtet von Jonas, Student an der Uni Leipzig.

EU-Bürgerdialog zum Stadtteilfest Lindenau

Das Stadtteilfest auf dem Lindenauer Markt ist wieder da: Nach mehrjähriger Pause erwartet die Lindenauer und alle Gäste am 8. September 2018 von 13.00 Uhr bis 19.00 Uhr ein abwechslungsreiches, nichtkommerzielles Fest im Herzen ihres Viertels. In Kooperation mit dem Amt für Stadterneuerung und Wohnungsbauförderung der Stadt Leipzig wird das Stadtteilfest in diesem Jahr gleichzeitig als „EU-Bürgerdialog-Veranstaltung“ ausgerichtet. Es wird Besuchern unter anderem die Gelegenheit geben mit Vertretern von Verwaltung und Politik über die Rolle der Europäischen Union bei der Förderung der Stadtentwicklung ins Gespräch zu kommen. 

#Cities4Europe – unsere Städte für Europa!

Leipzig ist Teil einer neuen Städteinitiative für Europa. Unter dem Motto „Cities4Europe – Europe for citizens“ setzen sich Städte europaweit für die europäische Zusammenarbeit ein. Sie fordern ein Europa der Bürgerinnen und Bürger und unterstreichen das kommunale Engagement für die europäische Idee.

Machen Sie mit bei der Postkartenaktion „My Europe in 2030 will…“ und schicken Sie Ihre Wünsche und Vorstellungen, wie Europa 2030 aussehen soll an das Städtenetzwerk EUROCITIES.

Veranstaltungsempfehlung: Ausstellungseröffnung – Alexander Dubček – Das menschliche Antlitz der Politik 16.04.2018

Das Honorarkonsulat der Slowakischen Republik in Leipzig lädt herzlich zur Eröffnung der Ausstellung „Alexander Dubček – Das menschliche Antlitz der Politik“ ein, die am 16. April 2018 ab 18:00 Uhr im Neuen Rathaus in Leipzig stattfindet.

Die Ausstellung zeigt Fotographien und Ereignisse aus dem Leben einer der bedeutendsten Persönlichkeiten der modernen mitteleuropäischen Geschichte und Leitfigur des Prager Frühlings, der sich in diesem Jahr zum 50sten Mal jährt.

Den Einführungsvortrag wird Frau Dr. Andrea Kluknavská, Vorsitzende des Verwaltungsrates des Instituts für das Gedächtnis der Nation in Bratislava, halten. Im Anschluss findet ein Empfang statt.

Um Anmeldung bis zum 13. April 2018 wird gebeten unter: honorarkonsul@slowakei-leipzig.de      Veranstaltung auf Facebook: www.facebook.com/events/132712504113993/

Internationale Jugendarbeit in Leipzig

Internationale Jugendarbeit hat viele Gesichter. Ob Freiwilligendienst, Jugendaustausch oder Praktikum – eine Reihe von Leipziger Organisationen sind in der internationalen Jugendarbeit aktiv und ermöglichen damit jungen Leipziger_innen Auslandserfahrungen zu sammeln. Während eines Freiwilligendienstes, als Teilnehmerin eines Jugendaustauschs oder als Praktikant lernen sie Länder und Kulturen anders kennen, als bei einer Urlaubsreise. Sie schließen Freundschaften, lernen das Alltagsleben kennen, entwickeln interkulturelle Kompetenz, verbessern ihre Fremdsprachenkenntnisse oder lernen eine neue Sprache. Gleichzeitig haben junge Menschen aus dem Ausland durch die verschiedenen Angebote in der internationalen Jugendarbeit die Möglichkeit nach Leipzig zu kommen und hier an einem Jugendaustausch teilzunehmen, als Freiwilliger in einem Kindergarten zu arbeiten, oder als Praktikantin in einem Leipziger Unternehmen die Arbeitswelt in Deutschland kennenzulernen.

Mit dieser Broschüre möchten wir Leipziger Organisationen und Initiativen vorstellen, die sich in der internationalen Jugendarbeit engagieren. Jugendliche haben die Möglichkeit, sich über die konkreten Angebote, die es in Leipzig gibt zu informieren und Ansprechpartner zu finden.

Da viele dieser Angebote durch das EU-Programm Erasmus+ gefördert werden, möchten wir außerdem dieses Programm und seine vielfältigen Fördermöglichkeiten vorstellen.

Die Broschüre gibt es bei uns im Infozentrum oder sie kann hier heruntergeladen werden.