Arbeitsplatz Europa

Gespräch und Musik mit dem Pianisten Cristian Mihai Dirnea (Rumänien)

Dienstag, 11. Dezember, 19 Uhr im Veranstaltungssaal der Europäischen Stiftung der Rahn Dittrich Group für Bildung und Kultur / Polnisches Institut – Markt 10 – 1. Etage

Im Rahmen der Reihe Arbeitsplatz Europa kommen wir mit Europäerinnen und Europäern ins Gespräch, die in Leipzig leben und arbeiten.

Am 11. Dezember 2018 ist der rumänische Pianist Cristian Mihai Dirnea bei uns zu Gast. Er schloss sein Klavierstudium an der Nationalen Universität für Musik in Bukarest ab. Ein Stipendium des DAAD ermöglichte ihm ein Aufbaustudium an der Hochschule für Musik und Theater Felix-Mendelssohn-Bartholdy in Leipzig. Seine Konzerte führten ihn durch Spanien, Frankreich, Deutschland und Rumänien.

Wir laden Sie herzlich ein, Cristian Mihai Dirnea und seine Musik kennen zu lernen und bei einem Glas Wein ins Gespräch zu kommen!

Mit freundlicher Unterstützung des Rumänischen Honorarkonsulats für Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen sowie der Europäischen Stiftung der Rahn Dittrich Group für Bildung und Kultur.

AUF IN DIE WELT-Messe – Die Schüleraustausch-Messe – am 03.11.2018 in Leipzig

Wir sind mit einem Eurodesk-Infostand auf der AUF IN DIE WELT-Messe vertreten, informieren über verschiedene Auslandsaufenthalte wie Freiwilligendienste, Jugendbegegnungen, Reisestipendien und einiges mehr und freuen uns auf euren Besuch!

Samstag, 03.11.18, 10-16 Uhr , Stadtbibliothek Leipzig, Wilhelm-Leuschner-Platz 10/11

Messe-Flyer „Auf in die Welt“

Diesmal wähle ich-Treffen: Leipzig Edition

European Youth Event 2018 – #EYE2018 – EYE Social Media Lab – Exhibition: #EYE2018 Instagram photo contest

Du möchtest die „Diesmal wähle ich“-Infokampagne des Europäischen Parlaments unterstützen und helfen die Wahlbeteiligung bei der Europawahl zu steigern? Dann komm zu unserem Treffen in Leipzig! Dort kannst Du andere Unterstützer kennenlernen und zusammen können wir überlegen, wie Du ein aktiver Teil von „Diesmal wähle ich“ werden kannst.

Das Event wird ausgerichtet von Jonas, Student an der Uni Leipzig.

Demokratie…was ist das?

Abschlussveranstaltung zum Internationalen Tag der Demokratie

im Theater der Jungen Welt zu Leipzig  am 15.9.18 um 18.00 Uhr

Seit Mai haben sich internationale Schüler in Leipzig, den Partnerstädten Thessaloniki und Travnik mit dem Thema  „Demokratie….was ist das?“ auseinandergesetzt, diskutiert und dokumentiert. Im finalen Forum am Vormittag des 15.September 2018 im Rathaus zu Leipzig soll ein gemeinsamer Konsens erarbeitet werden.

Zur Abschlussveranstaltung, im Theater der Jungen Welt, werden die Workshopergebnisse der einzelnen Länder präsentiert und mit den Politikern Oliver Schenk, Staatsminister für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie der Vorsitzenden der Grünen Fraktion in Leipzig, Katharina Krefft, diskutiert.

Zum Festprogramm gehören ebenso  Poetry Slam, ein Cat Walk der Nationen und musikalische Begleitung der Schülerbands des Humboldtgymnasiums Leipzig.

Die Eröffnung der Veranstaltung erfolgt mit Grußworten von  Ulrich Hörning, Bürgermeister zu Leipzig für Allgemeine Verwaltung, Oliver Schenk, Staatsminister für Bundes- und Europaangelegenheiten Sachsen und Chef der Staatskanzlei sowie  Fotis Filentas, Konsul der Hellenischen Republik.

Veranstaltungsflyer Seite 1 + Seite 2

Kooperationspartner: Deutsche Schule Thessaloniki, Städtepartnerschaftsverein Leipzig-Travnik, Humboldtgymnasium Leipzig, Europa-Haus e.V., Theater der Jungen Welt

 

Kontakt:

Carla Baer Manolopoulou
Städtepartnerschaftsverein
Leipzig-Thessaloniki e.V.

EU-Bürgerdialog zum Stadtteilfest Lindenau

Das Stadtteilfest auf dem Lindenauer Markt ist wieder da: Nach mehrjähriger Pause erwartet die Lindenauer und alle Gäste am 8. September 2018 von 13.00 Uhr bis 19.00 Uhr ein abwechslungsreiches, nichtkommerzielles Fest im Herzen ihres Viertels. In Kooperation mit dem Amt für Stadterneuerung und Wohnungsbauförderung der Stadt Leipzig wird das Stadtteilfest in diesem Jahr gleichzeitig als „EU-Bürgerdialog-Veranstaltung“ ausgerichtet. Es wird Besuchern unter anderem die Gelegenheit geben mit Vertretern von Verwaltung und Politik über die Rolle der Europäischen Union bei der Förderung der Stadtentwicklung ins Gespräch zu kommen. 

Studienfahrt nach Brüssel im November 2018

Europäisches Parlament

Wir organisieren vom 04.11. – 08.11.18 wieder ein Seminar in Brüssel. Die Studienfahrt richtet sich in erster Linie an Studierende und bietet die Möglichkeit, die Institutionen der Europäischen Union vor Ort in Brüssel kennenzulernen und Gespräche mit Vertretern der Europäischen Kommission, des Ministerrats, Europaabgeordneten und weiteren Akteuren in Brüssel zu führen. Thematischer Schwerpunkt ist in diesem Jahr die EU vor dem Brexit.

Ähnliche Studienfahrten haben wir bereits in den letzten Jahren erfolgreich durchgeführt. Die Studienreise organisieren wir mit finanzieller Unterstützung der Bundeszentrale für politische Bildung.

Der Teilnehmerbeitrag von 240,00 Euro umfasst die Organisation, eine zentrumsnahe Unterbringung in Brüssel, den Bustransfer ab Leipzig (Hauptbahnhof Ostseite) und das inhaltliche Programm. Im Vorfeld wird es zu Beginn des Wintersemesters noch ein Vorbereitungstreffen geben.

Das Programm finden Sie hier: Programm

Wir bitten um eine verbindliche Anmeldung bis 25.09.18 mit folgenden Angaben an: bruesselfahrt@europa-haus-leipzig.de:
Name, Vorname,
Geburtsdatum, Geburtsort,
Mobiltelefonnummer,
Meldeadresse,
Nationalität,
Personalausweisnummer,
Studiengang, Fachsemester

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte per Mail an uns: bruesselfahrt@europa-haus-leipzig.de

Foto: © Fluke / pixelio

Europas Eingeständnis der Niederlage?

DSGVO – Verordnung wider Willen

Termin: Dienstag, 26. Juni, 19 Uhr
Ort: Seminargebäude der Universität Leipzig, Universitätsstr. 5, 04109 Leipzig, Raum 202

Am 25.05. trat die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) EU-weit in Kraft. Über deren Umsetzung und Sinnhaftigkeit wird seitdem kontrovers gestritten.
Befürworter*innen sehen es als überfälliges Verbraucherschutzpaket, das europäische Bürger*innen vor datenhungrigen Applikationen schützen soll. Aktuelles Beispiel: In Spanien lauscht eine App der Fußballliga über das Handymikrofon nach nichtlizensierten Fußballübertragungen. Die letzte EU-Datenschutzrichtlinie stammt aus dem Jahr 1995. Höchste Zeit für ein Update!
Der Paypal Mitgründer und Facebookinvestor Peter Thiel bezeichnete die Verordnung als „Europas Eingeständnis der Niederlage“. Wie der Sozialismus hinter den Eisernen Vorhang, ziehe sich Europa mit seinem unterlegenen Wirtschaftssystem hinter einer Regulierungsmauer zurück. Andere Kritiker*innen verweisen auf ein zunehmendes Blogsterben und unverhältnismäßigen Verwaltungsaufwand für gemeinnützige Vereine und Kleinunternehmer*innen.

weiterlesen